Komponist Hans von Koessler

Waldecks berühmtester Sohn

Hans Koessler wurde am 1. Januar 1853 in Waldeck geboren. Als erstes von sechs Kindern ging er aus der Ehe des in Waldeck tätigen Lehrers Johann Baptist Kößler und dessen Ehefrau Anna, geb. Zahn, hervor.

Über die beiden Mütter waren Hans von Koessler und der Komponist Max Reger miteinander verwandt: beide waren Urenkel von Franz Peter Reichenberger aus Grötschenreuth. Trotz der sehr entfernten Wirkungsstätten waren die beiden Komponisten freundschaftlich verbunden, gingen jedoch musikalisch sehr unterschiedliche Wege. Koessler unterstützte seinen Großcousin Max Reger in dessen schwierigster Lebensphase im Jahr 1889. Reger widmete Koessler seine Fünf Duette Op. 14 für Sopran, Alt und Klavier (1893/94).

Berühmtheit erlangte Koessler an der königlichen Musikadamie Budapest als Kompositionslehrer der gesamten ungarischen Komponistenelite des 20. Jahrhunderts. Neben Béla Bartók zählten Ernő (Ernst) Dohnányi, Imre (Emmerich) Kálmán, Zoltán Kodály, Ervin Lendvai  und Léo Weiner zu seinen Schülern.

Doch auch Koesslers eigene Kompositionen fanden zu seiner Lebenszeit internationalen Zuspruch. So wurden die Orchestervariationen – die „Symphonischen Variationen für großes Orchester“ – in fast allen Musikzentren Europas und Amerikas aufgeführt. Das Werk Sylvesterglocken ist „vielleicht sein populärstes Werk, welches außer in Budapest in vielen großen Konzertsälen der Welt mit Erfolg vorgeführt wurde.“ Auch anderen seiner Werke konnte man bei Aufführungen in Wien, Berlin, London oder Boston lauschen.

Heutzutage belegen Aufnahmen von Koesslers Musik im Internet, bei verschiedenen Labels erschienene CDs und auch Rundfunkaufnahmen seinen ureigenen Stil und großes kompositorisches Können in seinem spätromantischen Werk – bei aller künstlerischer Verbundenheit mit Johannes Brahms, welche sich besonders in Werken von 1897 und 1901 widerspiegelt. Einige seiner Werke sind bereits bei diversen Verlagen im Druck erschienen.

Der Förderung des Andenkens von Hans von Koessler fühlt sich der Heimat- und Kulturverein Waldeck verpflichtet. Informieren Sie sich auf unseren Seiten über das Leben Koesslers, über sein Werk und über den im Jahr 2015 gegründeten Koessler-Arbeitskreis und das Koessler-Archiv Waldeck.